Music:"Kadosh" Category People & Blogs; Show more Show less. Because Kwapinski was one of around 450 survivors of the “Cap Arcona” tragedy. Cap Arcona Museum, Neustadt Heute gibt es in Neustadt in Holstein ein Cap Arcona Museum zur Dokumentation der Ereignisse. It transported passengers between Germany and South America until 1940 when it was taken over by the German Navy. Der Ehrenfriedhof Cap Arcona in Neustadt im Kreis Ostholstein (Schleswig-Holstein) ist ein Ehrenfriedhof, auf dem 621 Opfer der Versenkung der Cap Arcona und der Thielbek am 3. Zeitzeugen wurden befragt und der Rat des Cap-Arcona-Experten Wilhelm Lange aus Neustadt eingeholt. The Cap Arcona Museum opened on 3 May 1990 in Neustadt, on the 45th anniversary of the attack on the prisoner ships. Mehr als 7 000 KZ-Häftlinge kommen dabei am 3. On the afternoon of May 3, 1945, a squadron of RAF Typhoons began their descent to attack Axis shipping in Neustadt Bay, Germany. Britische Bomber versenkten das deutsche Passagierschiff „Cap Arcona“ und den Frachter „Thielbek“ vor Neustadt in Holstein, ohne zu wissen, dass auf den Schiffen tausende Menschen – hauptsächlich aus dem Hamburger Konzentrationslager Neuengamme verlegte Häftlinge – inhaftiert waren. ... 1945 in Neustadt / Holstein. Zu jährlichen Gedenkfeiern und auf zahlreichen Gedenktafeln rund um die Lübecker Bucht wird an dieses Ereignis und seine Opfer erinnert. But at the same time, thousands of his fellow sufferers accidentally die. The British brought him freedom. “Cap Arcona”: There are terrible scenes during the sinking. Three months into Operation Hannibal, after completing her third trip carrying 9,000 soldiers and passengers Cap Arcona’s turbines were worn out. On 4 May 1945, a British reconnaissance plane took photos of the two wrecks, Thielbek and Cap Arcona, the Bay of Neustadt being shallow. She was decommissioned from the Kriegsmarine and moved from Copenhagen Harbour to Neustadt Bay in Northern Germany. Gegen Mittag lief die „Athen“ in den Hafen von Neustadt ein, … The Cap Arcona was a large German luxury ocean liner, formerly of the Hamburg-South America line. Eine der größten Schiffskatastrophen der Geschichte ereignet sich in den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkrieges in der Lübecker Bucht. „Cap Arcona“ – Der Angriff Am 3. Mai 1945 ankerten die „Cap Arcona“ mit etwa 4200 Häftlingen, die „Thielbek“ mit etwa 2800 Häftlingen und die „Athen“ mit etwa 2000 Häftlingen in der Lübecker Bucht vor Neustadt. Original parts from the ships are on display in the eastern annexe of the Ostholstein Museum in the Kremper Tor, and maps and photos give visitors an insight into the events on 3 May 1945. Late in the war, the ship was used for the evacuation of Germans from East Prussia. Below them, the former luxury liner SS Cap Arcona … Mai 1945 ums Leben. Mai 1945 bestattet sind und der zudem die zentrale Gedenkstätte für alle Opfer ist. The capsized hulk of the Cap Arcona later drifted ashore, and the beached wreck was broken up in 1949. For weeks after the attack, the bodies of victims washed ashore, where they were collected and buried in mass graves at Neustadt in Holstein, Scharbeutz, and Timmendorfer Strand. Tocht per boot naar de baai van Lubeck en herdenking te Pelzerhaken, Monument Cap Arcona, Neustadt, Holstein, Germany. Insbesondere die Archivfunde führten zusammen mit den anderen Informationen zu einer neuen Vermutung über die Entstehungsgeschichte und das tatsächliche Areal, innerhalb dessen die Opfer seinerzeit bestattet wurden.