Kanada hat seine Indianer im Norden des Landes vergessen. Kanada: Kanadische Ureinwohner sehen ihre Jagd- und Fischereirechte bedroht. Sie hausen in ärmlichen Unterkünften. Eigentlich schämte ich mich dafür, wer ich bin, weil ich keine eigene Identität hatte. Rod Nadiquak:  "Ich bin als städtischer Indianer in Toronto aufgewachsen. Der Anteil indianischer Ureinwohner an der Gesamtbevölkerung liegt nur noch bei etwa 2 Prozent, steigt aber gegenwärtig an. Kanadas Indianer haben so ihre kulturellen Wurzeln verloren – die junge Generation gräbt diese wieder aus. Gezeigt sollen Belege und Briefmarken von den Indianern und Eskimos in Kanada. Die ersten Siedler in Kanada versuchten zunächst, mit den Indianern zu handeln. Aktuell Amerika Kanada entschädigt Ureinwohner wegen Zwangsadoption . Die Selbstmordrate unter indigenen Kindern und Jugendlichen ist wesentlich höher als der Durchschnitt. Den höchsten Anteil an der Bevölkerung eines Staates stellen die Indianer in Alaska: ein Fünftel aller Einwohner dieses Staates sind indianischer Herkunft. - Kostenloser Versand ab 29€. Beginnen möchte ich mit den Indianern in West Kanada. Kanada hat seine Indianer im Norden des Landes vergessen. Ich höre nicht nur Black Bear oder PowWow-Musik. Es geht auf Mitternacht zu, da fängt einer der Älteren an, die Entstehungsgeschichte der Welt aus Sicht der Atikamekw zu erzählen, darüber, wie der Große Geist die Elemente erschuf. Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht. Von Jörg Michel Krankheiten grassieren. Mehr als 292.000 Menschen identifizieren sich als Teil der Métis in Kanada. Innerhalb  von sechs Monaten versuchten über 100 Menschen, sich das Leben zu nehmen. Bei mehreren indigenen Gemeinden im Westen Kanadas brodelt es. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer). Aber das ist nicht der Fall... Ich bin jetzt 40 und ich habe nie Alkohol getrunken. Das Problem. Einige Stämme betrachten Nunavut sogar als einen für die Ureinwohner schlechten Kompromiss. Gemeinsam mit Freunden hat Jim Ottawa das Camp Matakan gegründet, sein Vater Pascal arbeitet hier. Der Schriftsteller Jack London  verarbeitete seine Erlebnisse hier u.a. Dort sind zwei Ureinwohner bei Polizeieinsätzen gestorben. Die First Nations in Kanada Als First Nations werden die indianischen Ureinwohner von Kanada bezeichnet. Der Klimawandel belastet die arktischen Ureinwohner Kanadas. Die 615 Stämme werden jedoch oft von der Gesellschaft benachteiligt. Nach dem Motto: Willst du ihre Kultur vernichten, dann "töte den Indianer im Kind". Das Camp befindet sich auf einer Insel im Kemptsee im nördlichen Quebec. Abgeschottet von der Außenwelt, lebten sie bis ins 19. Die Ureinwohner des Landes verloren ihre Heimat, und da nicht alle der Aufforderung folgten, in das sogenannte „Indianerterritorium“ zu ziehen, verschärfte Jacksons Nachfolger Martin van Buren das Gesetz und zwang die Indianer vom Stamm der Cherokee mit zunehmender Gewalt zur Umsiedlung. Pakesso Mukash: "Die Leute wissen nichts über die Residential Schools. Kanada - Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr aktualisiert, die wichtigsten News auf tagesschau.de Er ist aber noch im Sinne der Vergangenheitsbewältigung unterwegs. Grundlegende kulturelle Einflüsse sind Frankreich, Großbritannien, die Kultur der First Nations und Inuit, die kulturellen Elemente der Einwanderer unterschiedlichster ethnischer Herkunft sowie die Popkultur aus den Vereinigten Staaten. Zu den kleinen Gruppen, die dazu gehören, zählen die Anishinabe, Algonquin und Menominee. Durch den Begriff "Nation" können sich die Ureinwohner auf das Völkerrecht berufen und nicht nur auf einen Minderheitenschutz. Sie wurden geprügelt, misshandelt, gedemütigt. Viele meiner Familienmitglieder kommen, um zu lernen". Unsere Top 10 Highlights in Kanada. Fast die Hälfte der Kanadier ist nicht französischer oder britischer Abstammung. Als wir es nach Hause brachten, habe ich alles alleine gereinigt und verpackt. ... um auf die Probleme der Ureinwohner aufmerksam zu machen. Das Leben in den Reservaten ist oft geprägt von Isolation, Armut und Arbeitslosigkeit. Zehn Orte, die perfekt dafür sind. Der heute 50-Jährige trägt pompösen Kopfschmuck, sein Hemd und seine Hose sind aus Wildleder, mit feinen Stickereien. Doch die Gründung dieses Landes wurde in Kanada nicht von allen Indianern begrüßt. Was wurde erreicht? An der Spitze der Einwanderer liegt China. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer), 150 Jahre Kanada - Eine epische Reise in die grausame Vergangenheit(Deutschlandfunk Kultur, Weltzeit, 10.08.2017), CETA tritt vorläufig in Kraft - Ein Sieg für die Demokratie(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 21.09.2017), CETA-Abkommen - "Beim Tierschutz gespart"(Deutschlandfunk, Umwelt und Verbraucher, 21.09.2017), Sorgenfrei Schulden machen mit der Modern Monetary Theorie, Koloniale Amnesie: Zu viel Ungeklärtes vor der Eröffnung des Humboldt-Forums, Slavoj Zizek über Sex: Schöner scheitern (Sendung), Einfach Bauen: Warum alte Techniken dem modernen Smarthome überlegen sind, "Die Regenschirm-Formel" von Mickaël Launay, Rund 300 Millionen Menschen in Indien gehören zur Kaste der Dalits, fast ein Viertel der Bevölkerung aus. Wie entrückt wiegen sie ihre Körper zu den Trommeln. Wenn meine Vorfahren Gold fanden, warfen sie es wieder ins Wasser. Tagesspiegel-Korrespondent Gerd Braune und der Historiker Manuel Menrath analysieren in neuen Büchern die Folgen der Kolonialisierung für Kanadas Ureinwohner. Als sie sich zahlenmäßig vermehrten, zwangen sie die Ureinwohner dazu, ihr Land zu verlassen und in Reservaten zu leben. Dawson City - der wohl bekannteste Ort des Yukons. Ureinwohner in Kanada: ... Joseph kennt die Probleme, die der Status "First Nation" mit sich bringt - und das Leben in einem Reservat. Jim Ottawa: "Er war auf der Residential School, drei Jahre war er dort. Jahrzehntelang steckte Kanada mehr als 150.000 Kinder von Ureinwohnern in Zwangsinternate. International Schlagzeilen machte im vergangenen Jahr eine Selbstmordwelle in einem Reservat im Nordosten von Ontario. Pakesso Mukash hat seinen politischen Aktivismus, seine Fehde gegen die Öl- und Energiekonzerne aufgegeben. Kanada: Ureinwohner stirbt durch Polizeischüsse – Trudeau "schockiert" Die Rassismus-Debatte in den USA ist auch in Kanada entfacht. Kanada: Notstand im Indianergebiet Eine indigene Gemeinde in Kanada ruft nach einer beispiellosen Selbstmordwelle und akuten sozialen Problemen um Hilfe – wieder einmal. Und ich sitze mit diesen Kindern und versuche ihnen zu erklären, warum Indigene mit Alkohol und Drogen zu kämpfen haben, warum sie um ihre Identität kämpfen müssen – wegen der Residential Schools. Der 23-Jährige lebt in Quebec City und hat als Teenager auch Selbstmordgedanken gehabt. Für die Ureinwohner, die traditionell naturnah leben, hatte er dagegen traumatische Folgen. Cliff Standingready: "Ein Pow Wow ist eine soziale Zusammenkunft, wir kommen wirklich zusammen. Wann die ersten Menschen Alaska betraten ist nicht genau festzustellen; vor 40.000 oder 15.000 Jahren. Sie tanzen im Kreis, in ihrer Mitte sitzen Musiker und Sänger. Rod Nadiquak:   "Die Leute denken, dass wir immer noch in Tipis leben, dass wir ungebildet sind, Alkoholiker, Spieler...". Zusätzlich gibt es noch die First Nations, die in Kanada leben. Ureinwohner-Vertreter in Kanada beklagten zuletzt immer häufiger unverhältnismäßige Polizeigewalt gegen Indigene. Probleme ethnischer Minderheiten werden gemeinhin militärisch gelöst. In Kanada sind indigene Jungen und Mädchen in Internaten 120 Jahre lang systematisch misshandelt worden. Jim Ottawa:  "Ich habe Musik schon immer geliebt, auch Mainstream-Musik, wie Pink Floyd, Metallica, das ist auch meine Art von Musik. Auf einem Hügel, nahe am Wasser steht ein Museum. Für Cliff Standingready ist ein PowWow nichts Selbstverständliches. Indigen sei auch nur einer ihrer Großväter, trotzdem wolle sie hier auf dem PowWow mehr über ihre indianischen Wurzeln erfahren. Das Siegerpärchen beim Kartoffeltanz bekommt sein Preisgeld überreicht. Aus Europa, vor allem aus England, Frankreich, Deutschland und Italien, aber auch aus den osteuropäischen Ländern kommt ein Großteil der Einwanderer. Doch als die Weißen kamen und den Kontinent besiedelten, änderte sich alles. Zu den First Nations gehören die meisten. Doch die Gründung dieses Landes wurde in Kanada nicht von allen Indianern begrüßt. In Kanada bezog sich Metis oder Métis auf Menschen mit indianischen und zugleich europäischen Vorfahren. Sie nennen sich selber Métis und nicht Ureinwohner. In Kanada sind indigene Jungen und Mädchen in Internaten 120 Jahre lang systematisch misshandelt worden. Die Angehörigen der knapp 600 Indianerstämme leben über das gesamte Land verteilt, während die etwa 30 000 Eskimo überwiegend im Norden ansässig sind. Jetzt haben Amerikas Ureinwohner ihre Region zum Notstandsgebiet erklärt. Die 21-Jährige lebt die Traditionen ihrer Vorfahren und sie unterrichtet sie auch. Alle sind da: Wir haben hier Lakota-Indianer, Micmacs, Moaks, Jubweys – alle sind gekommen". Eine schwierige Kindheit, würde ich sagen. Aktuelle Nachrichten, Videos und Bildergalerien zu Kanada im Überblick: Lesen Sie hier alle Informationen der FAZ rund um Kanada. Kultur. Die Protestierenden wehren sich gegen den Bau der Erdgaspipeline «Coastal Gas Link», die quer durch die Provinz British Columbia verlaufen soll, um Erdgas aus d… So ist es auf einem PowWow. Angst macht ihr nur der Klimawandel. Die junge Frau  ist traditionell aufgewachsen. Der 40-jährige ist Musiker, Radiomoderator, er war politisch aktiv und arbeitet als Übersetzer des Cree. Hier arbeitet Allison Anderson. Quelle: Yvonne Bangert, Fast den Provinzen gleichgestellt - Ureinwohner Kanadas erhalten Autonomie in zwei Gebieten, In: Pogrom 202, Januar-März 1999, GfbV. In den USA wohnen viele Indianer in den Bundesstaaten Oklahoma, Kalifornien und Arizona. Die Arbeitslosigkeit, die Gewalt, die Drogen. Anders als in den USA gab sollte die indigene Bevölkerung nicht ausgerottet werden. Jahrhundert ist die kleine Stadt weltberühmt geworden. Kanada entstand am 1. Hollywood kann es nicht machen. Pakesso Mukash: "Wenn Leute mir einen Drink anbieten und ich zu ihnen sage: ‚Nein, nein, ich trinke nicht’. Sein Vater, Pascal Ottawa, war zunächst nicht begeistert, dass Jim sich für eine Karriere als Musiker entschied. Gepanschter Schnaps: Schon mehr als 40 Tote in Mexiko ... einerseits die Rechte der kanadischen Ureinwohner zu stärken und Kanada in eine kohlenstofffreie Zukunft zu führen und andererseits die Erdöl- und Gasindustrie als Rückgrat der kanadischen Wirtschaft zu schützen. Zu den kleinen Gruppen, die dazu gehören, zählen die Anishinabe, Algonquin und Menominee. Ich spreche kaum meine Muttersprache, das Internat hat sie mir genommen. Ich sehe sie in den Dörfern verrückt werden oder auch sterben.". Seine Jugend war geprägt vom Kampf gegen die Energiekonzerne, die auf dem Land der Cree in der Provinz Quebec ein riesiges Kraftwerk bauen wollten. Doch sie können immer noch nicht von den Vorteilen, die den anderen indianischen Minderheiten zuteil kommen, profitieren. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer). Die blonde Frau ist sportlich gekleidet, sie ist in Begleitung eines jungen schwarzen Mannes. Die Arbeitslosigkeit, die Gewalt, die Drogen. Mindestens 20.000 kanadische Indianer wurden zwischen 1960 und 1980 ihren Eltern entrissen. Kanadas Indianer haben so ihre kulturellen Wurzeln verloren – die junge Generation gräbt diese wieder aus. Kanada ist nach Russland der zweitgrößte Staat der … Das führt dazu, dass sowohl akademische Fächer, die auf ein Universitätsstudium vorbereiten, als auch praktisch ausgerichtete Fächer angeboten werden. Die meisten, die zu diesen zählen, sind Inuit und Métis. Kanada: Ureinwohner stirbt durch Polizeischüsse – Trudeau "schockiert" Die Rassismus-Debatte in den USA ist auch in Kanada entfacht. Kanada . Es hat nicht nur ihn berührt, sondern die ganze Familie. So als sei First Nation gleichbedeutend mit Alkoholiker. Und Jim ist auch wieder stolz auf seinen Vater. Die Verfassung stellt Diskriminierung aufgrund der Kaste unter Strafe. Allison Anderson: "Ich wurde zu einer Frau, nachdem ich mein erstes Rentier getötet habe. Touristen können hier drei Tage so leben wie der Stamm der Atikamekw einst gelebt hat: In Tipis und von der Jagd und Fischerei. Also habe mich bemüht, mehr über meine Kultur zu lernen, um es meinen Kindern beizubringen. In der Grundschule von Dawson City singt sie mit den Kindern alte indianische Lieder. Aktuell Amerika Kanada entschädigt Ureinwohner wegen Zwangsadoption . Cliff Standingready: "Es gab eine Zeit, da war es uns verboten – die Regierung sagte: Es wird nicht getanzt!". Am Lagerfeuer fängt Vater Pascal Ottawa wieder an zu singen. 6.000 starben, viele leiden an den Folgen. Wenn ich junge Menschen sehe, die darauf nicht hören wollen, habe ich Mitleid mit ihnen. Die Ältesten erzählen, dass es das Gold war, das das Wasser sauber gehalten hat. ", Ein Gast auf dem Pow Wow in Ontario, im Hintergrund tanzende Mädchen. Sie haben es nie versucht, es ist ihnen egal.". Den größten Anteil unter den Indianern haben die Cherokee mit mehr als 330.000 Angehörigen. Eine Kommission hat jetzt einen erschütternden Bericht vorgelegt. Kanada, dies nebenbei, gehört zu den reichsten Industrienationen der Welt. Cliff Standingready: "Wir bewerten einen Kartoffeltanz, es ist eine Ehre - wir wurden gerade gefragt...", Der Juror Cliff Standingready (l) auf dem Pow Wow. Beginnen m chte ich mit den Indianern in West Kanada. Das Ziel ist kein Melting pot, kein Schmelztiegel, wie es das US-amerikanische Idealbild darstellt, sondern ein bunter Flickenteppich der kulturellen … ", Pascal Ottawa auf dem Camp Matakan. Viele Shops, alle Weine einfach suchen, jetzt Kanada macht Amerika vor, wie man respektvoll mit den Ureinwohnern umgeht Ureinwohner besiedelten Nordamerika, schon lange bevor es die Vereinigten Staaten und Kanada gab Sie waren die Ersten: Über die Beringstraße kamen die Ureinwohner Kanadas aus Sibirien ins Land. «Kanada ist kein Märchenland, wo die Probleme, die andere haben, nicht existieren», sagte Trudeau. Es ist nichts, was ich jemals wollte. Das führt dazu, dass sowohl akademische Fächer, die auf ein Universitätsstudium vorbereiten, als auch praktisch ausgerichtete Fächer angeboten werden. Sagt Jim Ottawa. Er spricht auf Cree, einer Sprache, die von 135 indianischen Stämmen in Kanada gesprochen wird. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer). Ich war auf PowWows und Tanzwettbewerben, solange ich denken kann. Der Yukon liegt an der westlichen Küste von Kanada, 6.000 Kilometer von Quebec entfernt  an der Grenze zu Alaska. Ureinwohner-Gemeinschaften in Kanada, auch First Nations genannt, leben oft an entlegenen Orten, mehrere Stunden von tierärztlicher Versorgung entfernt. Zusammen sind es die Inuit, Métis und die First Nations. ... um auf die Probleme der Ureinwohner aufmerksam zu machen. Raven: "Es geht nur darum, Respekt zu zeigen gegenüber der Kultur meiner Familie und darum, sie zu erlernen". 60.000 Jahre lang pflegten die australischen Ureinwohner ungestört ihre Kultur. Der Grund, warum die kanadische Kultur und Gesellschaft so ausdifferenziert und ausgesprochen divers ist, liegt in den Ursprüngen und den politischen und sozialen Entwicklungen des Landes. Der nächste Wettbewerb: ein Kartoffeltanz. Der Grund, warum die kanadische Kultur und Gesellschaft so ausdifferenziert und ausgesprochen divers ist, liegt in den Ursprüngen … 30.09.2018, 22:42 Uhr. Wir hatten manchmal Probleme mit unserem Vater, es war schwierig. Dawson liegt am Klondike Fluss. Doch trotz  der traditionellen Tänze und Kostüme erinnert hier vieles an einen Jahrmarkt – was vor allem an dem Moderator liegt. Inzwischen tourt  er mit der Gruppe durch ganz Nordamerika – mit "A tribe called Red". Um sich selbst zu therapieren, hat Cliff ein Buch geschrieben "Kinder des Schöpfers", seine persönliche Geschichte über die Zeit in der Residential School. Vermutlich wanderten sie über die Beringia-Landbrücke - die Verbindung von Sibirien und Alaska - ein. Sie ist glücklich. Sie fürchten, dass dadurch ihre eigene jeweilige Verhandlungsposition gegenüber der … Totempfahl im Yukon mit einem Raben auf der Spitze. … Und auch die Franzosen und die Briten sind vor rund 500 Jahren als Einwanderer ins Land gekommen. Viele Shops, alle Weine einfach suchen, jetzt Kanada macht Amerika vor, wie man respektvoll mit den Ureinwohnern umgeht Ureinwohner besiedelten Nordamerika, schon lange bevor es die Vereinigten Staaten und Kanada gab Sie waren die Ersten: Über die Beringstraße kamen die Ureinwohner Kanadas aus … ... ganze 21 Sekunden lang. Aus den Kolonialkriegen zwischen Frankreich und Großbritannien in Kanada ging… Denn Pascal Ottawa hat sich aus seiner Alkoholsucht befreit. Anders als ihre Namensvetterin ist die 21-jährige Raven Naganash, mit ihrer indianischen Kultur aufgewachsen. Abends, am Lagerfeuer singt Vater Pascal  dann melancholische Lieder. Buden mit Handwerkskunst und Imbisswagen stehen hier. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer). Multikulturalismus ist in Kanada ein politisches Programm, ist Chance und Herausforderung zugleich. Damit sie sich ihre Identität nicht woanders suchen müssen, damit sie sich nicht schämen. Amazon.de: Jetzt 622 AhnQIJI Bettwäschesets Nation Inuit Abstrakt Rot Nordamerikanische Ureinwohner Maske Kanada Haida Indigene bestellen! Die Männer tragen prächtigen Haarschmuck, die Frauen geflochtene Zöpfe. Mehr als eine halbe Million Menschen sind vor diesem Terror auf der Flucht.Mehr, Indien und das Martyrium der "Unberührbaren", 150 Jahre Kanada - Eine epische Reise in die grausame Vergangenheit, CETA tritt vorläufig in Kraft - Ein Sieg für die Demokratie, CETA-Abkommen - "Beim Tierschutz gespart", Philosoph Slavoj Žižek über "Das verfehlte Absolute". Es gibt nur zwei Sprachrichtungen, die die Métis sprechen, Métis Französisch und Michif. Kanada ist ein junges Land mit einer ebenso jungen Bevölkerung.. Das durchschnittliche Alter der Einwohner Kanadas ist 38,9 Jahre.Im Vergleich dazu kommt Deutschland auf ein Durchschnittsalter von 42,6 Jahren. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer), Allison Anderson:  "All die Mineralien, die sie ausgraben, sollten im Boden bleiben. Sich das Leben nehmen – auf diesen Gedanken  würde Allison Anderson nie kommen. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer). Als First Nation werden in der Regel die Ureinwohner von Kanada bezeichnet. Als die Europäer sich auf dem kanadischen Boden ansiedelten, dezimierten sie die Inuit auf drastische Weise, größtenteils durch das einschleppen von Krankheiten, die für die Inuit tödlich waren. Tagesspiegel-Korrespondent Gerd Braune und der Historiker Manuel Menrath analysieren in neuen Büchern die Folgen der Kolonialisierung für Kanadas Ureinwohner. Ich wurde gebeten, in einigen öffentlichen Schulen, Grundschulen und High Schools in Quebec und Ontario darüber zu sprechen. Pakesso Mukesh übersetzt. Sie trägt wie jede andere junge Kanadierin modische Kleidung, surft im Internet und schaut Netflix-Serien. Jetzt haben Amerikas Ureinwohner ihre Region zum Notstandsgebiet erklärt. Mehr als 600.000 Kanadier zählen sich zu ihnen. Sie hausen in ärmlichen Unterkünften. Die Aborigines wurden abgeschlachtet, ihr Land wurde geraubt, ihre Traditionen missachtet. Obwohl Kanada ihnen weitgehende Autonomie zugesteht und die Inuit an den Erträgen von Rohstoffvorkommen, Pipelines und Wasserkraftwerken großzügig beteiligt, steht es schlecht um die Ureinwohner. In der Öffentlichkeit  möchte er aber weder über seine Alkoholsucht noch über seine Kindheit in einem katholischen Zwangsinternat sprechen. Kanada ist ein beliebtes Einwanderungsland. In Kanada wollte man die Ureinwohner assimilieren und europäisieren. ich bereite gerade einen Vortrag Über die Geschichte von Kanada vor und dabei habe ich gelernt, dass die Inuit nicht die ursprünglichen Ureinwohner von Kanada sind. Sie trägt ein weißes Wildlederkleid mit Fransen und Borten aus bunten Perlen, dazu Mokassins. Wir blicken nach Tunesien, Marokko und Algerien.Mehr, Die Provinz Cabo Delgado in Mosambik erlebt drei Krisen zur selben Zeit: die Folgen des Zyklons Kenneth, die Corona-Pandemie – und die Überfälle durch militante Islamisten. In Kanada wollte man die Ureinwohner assimilieren und europäisieren. Allison hofft trotzdem, dass sie auch künftig so leben kann wie ihre Vorfahren. Die Besiedlung der ersten First Nations fand allerdings vor ca. Durch den Begriff "Nation" k nnen sich die Ureinwohner auf das V lkerrecht berufen und nicht nur auf einen Minderheitenschutz. Angeboten werden Pfeil und Bogen, Indianerschmuck und Bison-Burgern – nur kein Alkohol. Probleme ethnischer Minderheiten werden gemeinhin militärisch gelöst. Indianer Nordamerikas ist die übliche eurozentrische Sammelbezeichnung für die indigenen Völker des Kontinentes Nordamerika, die südlich der Eskimovölker (ebenfalls eine eurozentrische Sammelbezeichnung) der Arktis siedeln. Es bedeutet mir viel, meine Kultur mit meiner Familie auszuleben". Eine Kommission hat jetzt einen erschütternden Bericht vorgelegt. Aber dann sagte meine Mutter, dass das der traditionelle Weg sei.