Gerichtssaal: Der Gerichtssaal symbolisiert die Gesellschaft als Ganzes. Er ist nicht wie die anderen Männer, die sie kennt. Raymond ist die Kontrastfigur zu Meursault; wo dieser gleichgültig und passiv ist, ist er aktiv und gewalttätig. Es handelte sich um einen jungen Handelsangestellten, der einen Araber am Strand getötet hatte. Ergänzt wird der Ratgeber durch 50 Buchtipps mit ausführlichen Diskussionsvorschlägen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Zusammenfassung von Der fremde Freund/Drachenblut.Christoph Hein. Ein Roman aus Algerien, der um die Welt geht: in Frankreich ein Riesenbestseller, in den USA und England als literarische Sensation gefeiert, jetzt in deutscher Übersetzung. Mir war das egal, aber ich wusste nicht, was ich sagen sollte.“ Kapitel IV) oder weil er glaubt, es werde von ihm erwartet? Erst als er dies begreift, ist ihm bewusst, dass er glücklich ist – und bis dahin auch glücklich war. Eine gute Geschichte, die man mit jemandem teilen kann! LiederKreis de Schumann : In der Fremde Publié le 28 Mars 2014. Meursault hat frei und geht an den Strand. (Vielleicht kann ein Mitglied Ihres Lesekreises eine kleine Präsentation dazu vorbereiten.) Was ist schöner als eine gute Geschichte? Nimmt er seinen möglichen Tod bewusst in Kauf? Teil) Können Sie Meursault verstehen und seine Empfindungen nachvollziehen? Am Beispiel eines fiktiven Dorfes erzählt die Autorin vom Strukturwandel der Landwirtschaft ab den 1960er Jahren und seine Auswirkungen auf das Leben der Bewohner bis heute. Mit Existentialismus wird im allgemeinen Sinne die französische philosophische Strömung der Existenzphilosophie bezeichnet. Dieser beschreibt Meursault als ungläubigen Bürger, der nicht um seine Mutter trauert, am Tag nach ihrem Tod eine Liebesaffäre beginnt, nicht eingreift, wenn sein Nachbar seine Freundin verprügelt, am Strand kaltblütig einen Mann erschiesst und in der Folge nicht Mal Reue für seine Tat empfindet. Es wird das Bild einer tristen Realität gezeichnet, in dem der Traum als letzter Fluchtweg gilt. 2. Physische Welt versus soziale und emotionale Aspekte. Kennen Sie weitere Werke von Albert Camus? Inhalt Teil I. Meursault ist ein etwa 30 Jahre alter Franzose, der in Algier lebt und als Büroangestellter arbeitet. Der Tod ist unabdingbar und es ist egal, ob er jung oder alt stirbt. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Der Roman bedeutete den schriftstellerischen Durchbruch für Albert Camus und gilt heute als einer der Haupttexte des Existenzialismus. Teil). ‚Der Fremde’ ist eine fiktive Erzählung, beinhaltet jedoch viele Gedanken von Camus philosophischen Ansicht von Absurdität / Sinnlosigkeit. Liste von Beiträgen in der Kategorie Heimat, Fremde, Identität; Titel; 000 Übersicht zu den Themen "Heimat", "Fremde" und "Identität" Chiellino, Gino, "Heimat" als als Teil einer Entscheidung Cirak, Zehra, "Doppelte Nationalitätsmoral" - schön erklärt am Beispiel von Socken und Schuhen Wie würden Sie den Schreibstil Camus beschreiben? Die Geschichte des namenlosen Arabers aus Camus’ weltberühmtem Roman »Der Fremde« – erzählt von dessen Bruder. Mit dem Tod seiner Mutter beginnt der Roman. (Quelle: Wikipedia). Die Gesellschaft versucht dennoch in Form der Anwälte im Gerichtssaal in seine Handlungen eine Begründung hinein zu interpretieren. « Inhaltsangabe: Der Fremde von Albert Camus, Inhaltsangabe: Die Stadt der Sehenden von José Saramgo », Rezension: Die Attentäterin von Yasmina Khadra, Rezension: Der Richter und sein Henker von Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe: Der Richter und sein Henker von Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe: Die Attentäterin von Yasmina Khadra, Rezension: Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer, Inhaltsangabe: Schöne neue Welt von Aldous Huxley. Dieser erschießt einen jungen Araber, von dem er sich ‚irgendwie’ bedroht fühlt, will für sein Vergehen aber einstehen und wird so zum Sündenbock, an dem die Justiz erst zögernd, dann jedoch mit voller Härte ein Exempel statuiert. Geschrieben ist das Buch aus Sicht der Hauptperson Meursault, einem durchschnittlichen jungen Algerienfranzosen. Niemand, niemand hatte das Recht, sie zu beweinen. Was gefällt ihm am Leben, dass er es nicht ändern möchte? Am Ende ist es also nicht die Tat an sich, die den Ausschlag für die Verurteilung von Meursault gibt, sondern es sind seine Wesenszüge, die ihn zu einem Aussenseiter in der Gesellschaft machen. Der Fremde (franz. Das Plaedoyer des Staatsanwaltes fußt auf das Verhalten der Hauptperson bezüglich des Todes seiner Mutter – als psychologisch Interessierter und seit über 40 Jahren mit Menschen in existentiellen Grenzsituationen beruflich konfrontiert, kann M.s Verhalten durchaus auch als Verdrängungsmechanismus gesehen werden – die Gefühlskälte kann man nicht leugnen -, diese jedoch nur bezugnehmend auf eine Situation (Tod der Mutter ) steht jedoch auf sehr angreif- barem Fundament. Des Weiteren ist der Begriff des „Existentialismus“ im Gebrauch als Bezeichnung für eine allgemeine Geisteshaltung, die den Menschen als Existenz im Sinne der Existenzphilosophie auffasst. Die meisten Sätze sind kurz gehalten, hypotaktische Satzgefüge, die sich über mehrere Zeilen erstrecken, sind kaum zu finden. Wir empfehlen geistige Nahrung, denn Bücher sind wie Lebensmittel – Nahrung für die Seele und den Geist. In seinem 1947 veröffentlichten zweiten Roman Die Pest findet sich folgende Anspielung auf den fünf Jahre älteren Roman Der Fremde: „Grand war sogar Zeuge einer seltsamen Szene im Tabakladen geworden. Aus der ZEIT Nr. Das Buch wurde 2014 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Zudem widerspiegelt sich auch die Gleichgültigkeit von Meursault in der Art der Erzählung wieder. Klaus Bahners: Albert Camus 'Der Fremde'. Er scheint zwischen Gut und Böse keinen Unterschied zu machen. So ist ihm die Hitze während der Beerdigung seiner Mutter viel unangenehmer als die Beerdigung selbst. Wenn ich recht darüber nachdachte, war ich nicht unglücklich.“ (Kapitel V), „Alle vernünftigen Menschen hätten mehr oder weniger den Tod derer gewünscht, die sie liebten.“ sagt Meursault im Gespräch mit seinem Anwalt. Denn die Idee, dass Handlungen ohne Grund passieren und das Ereignisse keine Bedeutung haben, bedroht die rationale Ordnung von Gesellschaften. Ereignisse und Themen, die für andere Menschen wichtig sind, berühren ihn nicht, scheinen ihn nicht zu interessieren, zumindest nicht auf einer emotionalen Ebene. Diese Website benutzt Cookies. Der zweite Teil dauert rund 11 Monate und beinhaltet den Gefängnisaufenthalt, die Gerichtsverhandlung mit der Verurteilung, die Auseinandersetzung mit dem Gefängnisgeistlichen und das Warten auf die Hinrichtung. Der Versuch der Juristen eine logische Erklärung für die Tat Meursaults zu finden symbolisiert den Versuch der Menschen rationale Erklärungen für eine irrationale Welt zu finden. Und so schließt das Gedicht folgerichtig mit der Feststellung, dass das lyrische Ich hier wie an jedem anderen vergleichbaren Ort in der Fremde eigentlich zu Hause ist. Die Sonne am Strand peinigt ihn so, dass er sie im Gerichtsverfahren als den Grund für die Ermordung des Arabers benennt. Das endet aber nicht in der Realität, sondern nur in einer letztlich irrealen Vorstellung. Ab sofort für Lesekreise noch interessanter: In jedem BÜCHERmagazin-Heft 2 Seiten mit Lektüretipps von und für Lesekreise. Recherchieren Sie zum Thema Existenzialismus. Er gilt als eines der Hauptwerke der Philosophie des Existentialismus. Der Roman besteht aus zwei etwa gleich lange Teilen. „Er hat erklärt, ich hätte nichts mit einer Gesellschaft gemein, deren grundlegende Regeln ich nicht anerkennen wollte, und ich könnte nicht an das menschliche Herz appellieren, dessen elementarste Regungen mir unbekannt wären.“ argumentiert der Staatsanwalt im Prozess. Schon der Titel des Gedichts "In der Fremde" zeigt, dass sich das lyrische Ich in der Gegenwart fremd und ihr nicht zugehörig fühlt. Camus Philosophie beinhaltet den Gedanken, dass das menschliche Leben keine Bedeutung hat. Was ist Meursaults Einstellung zum Leben? Ihre Romanfigur flüchtet 1968, achtzehnjährig, mit den Eltern aus einem kommunistischen Land in die Schweiz. Raymonds Verantwortung dafür wird auch dadurch gezeigt, dass er Meursault die Waffe aushändigt, mit der dieser später den Araber erschießen wird. Authorship. Kamel Daoud, Jahrgang 1970, im algerischen Mostaganem geboren, ist Journalist beim Quotidien d‘Oran, für den er eine der meistgelesenen politischen Kolumnen in Algerien schreibt. Ist Meursault indifferent, träge oder einfach nur ehrlich? Meursault zeigt keine erkennbaren Gründe für seine Handlungen wie beispielsweise seine Entscheidung Marie zu heiraten oder den Araber zu töten. Er bleibt gesichts- und namenlos. Toller Debütroman aus dem finnischenLappland! Der Fremde wurde im Jahre 1967 von Luchino Visconti verfilmt. („Der Mensch ist seine Existenz.“), In Begriffen wie Geworfenheit, Selbstentwurf, Freiheit und Selbstbestimmung zeigt sich die Zentrierung des Existentialismus auf das Problem der Befreiung des Menschen zu seinen eigenen Möglichkeiten hin. «Ich begriff, dass ich das Gleichgewicht des Tages, das ungewöhnliche Schweigen des Strandes zerstört hatte, an dem ich glücklich gewesen war. LÉtranger) ist ein Roman des französischen Schriftstellers und Philosophen Albert Camus. Was sagt die Reaktion Meursaults Anfang des Kapitels I und II über das Verhältnis zu seinem Vorgesetzten aus? Christoph Hein: Der fremde Freund, Berlin und Weimar 1983. Meursault ist weder moralisch noch gewissenlos. Während er ihn anfangs für sich benutzt, verteidigt er ihn bei seiner Zeugenaussage, nennt die Geschehnisse ‚Zufall’ und bezeichnet Meursault als seinen Freund. Ich weiß nicht, wo ich bin. Leseprobe aus ‚Der Fremde‘ von Albert Camus, Ausführliche Informationen zum Leben und Werk von Albert Camus finden Sie auf unserer Camus-Autorenseite. Immer mehr Menschen treffen sich in Lesekreisen, um neue Literatur kennenzulernen und sich über ihre Lektüre auszutauschen. Hansens erster Roman »Altes Land« wurde 2015 zum »Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels« gekürt. Wir stellen das Buch und den Autor ausführlich vor: » zum Buch. Seine mysteriöse Person lässt Meursaults Tat umso unsinniger, seltsam und schwer zu verstehen erscheinen. … Als ich spürte wie ähnlich sie mir war, … habe ich gefühlt, dass ich glücklich gewesen war und dass ich es noch war.“. Im Grunde wusste ich wohl, dass es wenig ausmacht, ob man mit dreißig oder mit siebzig stirbt. Er sagt, die Sonne hätte ihn geblendet. ... Sie öffnen aber auch den Blick für eine andere Interpretation … Warum hat ihn Camus gewählt? Teil) „Es gab noch zwei Dinge, über die ich die ganze Zeit nachdachte: das Morgengrauen und mein Gnadengesuch.“ „…und ich hatte wieder vierundzwanzig Stunden gewonnen.“ (Kapitel V, 2. Drei Jahre zuvor hatte Meursault seine Mutter in ein Senioren-/Pflegeheim gebracht, weil er weder die Zeit noch die finanziellen Mittel für die notwendige Pflege seiner Mutter aufbringen konnte. Von der alten, schönen Zeit. Die Klarheit und Heiterkeit der Darstellung, die zarteste Anspruchslosigkeit und der geheimnißvolle Schleyer selbst, welcher den Sinn umhüllt, haben dem Mädchen aus der Fremde auch das Herz derer gewonnen, die jenen Schleyer nicht zu lüften wußten. Ein Mann streut Sand aus Süditalien auf den Straßen von Berlin aus. Der fremde Freund war der literarische Durchbruch für Christoph Hein, die Novelle wurde auch international ein Erfolg. Er findet seinen Frieden. Der Fremde von Albert Camus auf Amazon bestellen. Dabei bezieht der Autor sich auf die Zeit der DDR. Meursault wird für sein Verbrechen angeklagt, doch die Geschworenen beurteilen nicht seine Tat sondern seine Persönlichkeit. Meursault ist vollkommen ehrlich, bis hin zur Naivität. In der Zeit von 1807 bis 1872 ist das Gedicht entstanden. Fremd ist der Fremde nur in der Fremde Die Begegnung mit Fremden in ihrer Bedeutung für die Geschichtswissenschaft. In der Fremde . Wie geht Meursault (im ersten Kapitel) mit dem Tod seiner Mutter um? Inhalt Auf einer Seite lesen Inhalt. Ein Beispiel für dieses Nicht-Einhalten der gesellschaftlichen Konventionen, das Camus besonders stark herausarbeitet, ist der Glaube. Obwohl sie enttäuscht ist über seine Gleichgültigkeit bezüglich einer Heirat mit ihr, denkt sie nicht über eine Beendigung des Verhältnisses nach. Welche Themen und Gedanken des Existenzialismus finden Sie im Roman wieder. Ihre Hauptvertreter sind: Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, Albert Camus und Gabriel Marcel. Das Gerichtsverfahren ist daher ein Beispiel von Sinnlosigkeit – der erfolglose Versuch der Menschheit, Rationalität einer irrationalen Welt aufzuzwingen. In Joseph von Eichendorffs romantischem Gedicht „In der Fremde“ aus dem Jahr 1833 erinnern Naturphänomene und -schauspiele das lyrische Ich an seine verlorene Liebe. „Der Fremde“ von Albert Camus gilt als einer der grossen Klassiker der Literatur. Zu Beginn von Camus Erzählung stirbt Meursaults Mutter. Meursault bleibt den ganzen Tag allein auf dem Balkon seiner etwas schäbigen Wohnung. Der Autor verschwindet vollkommen hinter seiner Hauptfigur, die konsequent aus ihrer Figurenperspektive die Bestimmtheit ihres Lebens durch männliche Normen und Werte schildert. Was meint Meursault damit? Ist es seine Vorstellung von Freundschaft oder der Wunsch danach, Hilfsbereitschaft, die Feigheit, Nein zu sagen), Indifferenz („Er hat gesagt, ich müsste mich ihm als Zeuge zur Verfügung stellen. Außerdem meint das lyrische Ich im Spiegelbild der Wasseroberfläche "dieselben Sterne" zu sehen wie an jedem anderen Ort (vergleiche den Himmelsbogen aus Strophe 1). Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Im Gefängnis ist Meursault zunächst in einer Gemeinschaftszelle mit Arabern untergebracht. Die Seitenangaben in Klammern im folgenden Textabschnitt beziehen sich auf diese Ausgabe. Tipp für Literaturkreise: Lesen Sie ‚Der Fremde‘ zusammen mit ‚Der Fall Meursault – Eine Gegendarstellung‘ von Kamel Daoud. Darstellung und Interpretation. 50 Jahre 'Der kleine Prinz' in Deutschland! Die Sprache besticht durch ihre Einfachheit, Gefühllosigkeit und Gleichgültigkeit. Das Gericht sieht dies jedoch anders. Jahrhunderts. Albert Camus: Der Fremde. Camus Erzählung besticht durch ihre Einfachheit. Inhaltsangabe: Der Fremde von Albert Camus. Dies entspricht auch dem emotionslosen Charakter von Meursault, der weder um seine Mutter weinen, noch Reue für seinen Mord empfinden kann. Auch am Ende des Werks, als der Gefängnispfarrer mit Meursault sprechen will, zeigt sich die antireligiöse Haltung des Protagonisten. Meursaults Gedanken fokussieren sich auf seinen eigenen Körper, seine (physische) Beziehung zu Marie und dem Wetter. Diese Faktoren können sich je nach Alter, durch Erfahrung(en) etc. In dieser menschenverachtenden Zeit konnte nur Mitgefühl einem Menschenleben Sinn schenken. Camus Erzählung besticht durch ihre Einfachheit. Take-aways. "Der Fremde" erfüllt zum erstenmal das Programm dieser erzählten Philosophie, der Gattung nach in der Tradition Voltaires und Diderots, den Gehalten nach in der … Nach einem Sprachenstudium und einer Promotion in Linguistik arbeitet sie heute als Autorin für Hörfunk und Print. Zu Beginn von Camus Erzählung stirbt Meursaults Mutter, die seit einigen Jahren in einem Pflegeheim gewohnt hat. Er pflegt nur wenige soziale Kontakte, ist jedoch mit seinem ruhigen Dasein durchaus zufrieden. Besteht ein Unterschied? Ein Jahr nach der Veröffentlichung in der DDR 1982 erschien sie in der BRD unter dem Titel Drachenblut Kapitel eine Erzählung bzw. Beim Erschiessen des Arabers zeigt er keine Emotionen; für ihn ist das Gleichgewicht des Tages zerstört, nicht das Leben eines Menschen. Warum begibt er sich so in Gefahr? (Kapitel IV, 2. Vor 50 Jahren erschien in Deutschland DER KLEINE PRINZ, ein Roman mit vielen Weisheiten, die auch heute noch bekannt sind: „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ oder "Das Eigentliche ist unsichtbar.". Ist jeder Tag dazu geeignet? Meursaults Nachbar Salamano liebt seinen alten, häßlichen‚verfallenen’ Hund, obwohl in andere abstoßend finden. Können Sie nachvollziehen, was der Auslöser gewesen sein kann? Warum benutzt er die Ausdrücke „Es ist nicht meine Schuld…“. Er geht an ihre Beerdigung, verspürt jedoch keine Trauer. Kerstin Hämke ist Gründerin von Mein-Literaturkreis.de, der größten Ratgeber- und Empfehlungsplattform für Lesekreise im deutschsprachigen Raum. Der Text ist eines der Hauptwerke der Philosophie des Existentialismus. In Zeiten des Kriegs ist solch ein Verhalten nicht nur seltsam, sondern verdächtig. Vielleicht ist aber auch die Freiheit, die sie in dieser Beziehung hat, anziehend für sie. Faust Und zwar von Herzen. Die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht, wurde 1942 im besetzten Frankreich zu einer literarischen Sensation. September 1979, 8:00 Uhr. und „Man ist sowieso immer ein bisschen schuldig.“? Oder ist es ihm egal? Der fremde Freund wurde 1982 in der DDR veröffentlicht und des Titelschutzes wegen 1983 in der Bundesrepublik als Drachenblut publiziert. ‚Der Fremde‘ ist Albert Camus erster Roman, den er 1943 mit 29 Jahren veröffentlichte. Auch ist für ihn der Tod das Ende, während der Gefängnisgeistliche an ein Leben nach dem Tod glaubt. Die Nachtigallen schlagen . Ich habe geantwortet, dass das nicht hieße, dass es mir aber nicht so schiene.“, Kapitel IV), Beziehung zur Mutter, berufliche Veränderung – Versetzung nach Paris (Kapitel V), Heirat („Abends hat Marie mich abgeholt und hat mich gefragt, ob ich sie heiraten wollte. Auch der amerikanische Film ‚State of Mind‘ aus dem Jahr 2003 basiert auf dem Roman, ebenso der Film ‚Fate’ von Zeki Demirkubuz (2001). (Kapitel II, 2. Teil). Der Roman gilt als einer der Haupttexte des Existenzialismus. Diskutieren Sie den Titel des Buches ‚Der Fremde’. „In der Fremde“ von Franz Grillparzer Arbeitsblatt zur Analyse / Interpretation eines Gedichtes In der Fremde von Franz Grillparzer Notizen / Anmerkungen 1 Schon bin ich müd zu reisen, 2 Wärs doch damit am Rand! Indem er seine Gleichgültigkeit offen zeigt, fordert er indirekt die von der Gesellschaft akzeptierten moralischen Standards heraus, die beispielsweise Trauer über den Tod nahestehender Menschen erwarten lassen. Diskutieren Sie diese Frage anhand folgender Themen: Liebe („Kurz darauf hat sie mich gefragt, ob ich sie liebte. Trotzdem den vielen Nichteinhaltungen von gesellschaftlichen Konventionen und Regeln erkennt Meursault kurz vor seiner Hinrichtung, dass er in seinem Leben trotz allem glücklich gewesen ist. Die Sonne taucht beispielsweise in verschiedenen Szenen auf, in denen Meursault sich mit Marie vergnügt oder im Meer schwimmen geht – also dann, wenn er scheinbar glücklich ist und dies auch so empfindet. Ende des Kapitels IV denkt Meursault an seine Mutter, weiß aber nicht warum. LiederKreis est un cycle de chansons composées par Robert Schumann sur la base de poèmes écrits par Joseph Eichendorff. Boyles Roman World’s End, in dem sich eine der Hauptpersonen stets auf ihn bezieht und sich mit ihm vergleicht. Wer sich mit diesem Gedicht näher auseinandersetzt, bemerkt bald, dass sich bei dem Mädchen nicht um eine tatsächliche lebende Person handeln kann. Einen Teil von der Attraktivität von Meursault für Marie macht dessen Eigenheit aus. Er limitiert die Beschreibung auf seine eigenen Gedanken und Eindrücke. Er bewegt sich außerhalb der von der Gesellschaft festgesetzten moralischen Grundsätze und Werte. Meursault zeigt wenige Emotionen beim Tod seiner Mutter, obwohl dies die Gesellschaft von ihm erwartet. Im Mittelpunkt von Camus’ berühmtem Roman Der Fremde steht ein Mann, der die Welt als gleichgültig, sinnentleert und gottlos erlebt. Was erfahren wir über Madame Meursault? „Da hat er mich gefragt, ob mich eine Änderung in meinem Leben mich nicht reizen würde. Unsere Auswahl an Produkten ist in unserem Vergleich sicherlich enorm vielseitig. Ich habe gesagt, das wäre mir egal, und wir könnten es tun, wenn sie es wollte.“, Kapitel V), als Zeuge aussagen („Er hat gesagt, ich müsste mich ihm als Zeuge zur Verfügung stellen. 1 Sozusagen in der Fremde In dem Gedicht „Sozusagen in der Fremde“ von Erich Kästner aus dem Werk „Gesammelte Schriften für Erwachsene“, das 1969 im Atrium Verlag erschienen ist, geht es um die Einsamkeit von einem Mann in Berlin und sein Verhalten. Kurz vor seinem Tod denkt er an seine Mutter und fühlt die Nähe zu ihr: „Dem Tod so nahe, hatte Mama sich dort befreit gefühlt und bereit, alles noch einmal zu leben. … Wenn man stirbt, ist es egal, wie und wann, das war klar.“ (Kapitel V, 2. Die Bedeutungslosigkeit des menschlichen Lebens. Albert Camus - Der Fremde Dieses schmale Büchlein von Camus, geschrieben 1940, erstmals veröffentlicht 1957, ist oft interpretiert worden. Der fremde Freund war der literarische Durchbruch für Christoph Hein, die Novelle wurde auch international ein Erfolg. Bereits in der ersten Anhörung ist der Richter empört darüber, dass Meursault beteuert, er sei ungläubig und für ihn gäbe es keinen Gott. Kerstin Hämke zeigt, wie man selbst einen Lesekreis gründen kann und wie bestehende Gruppen für Abwechslung sorgen können. 1 Einleitung 2 Unwille und Unmöglichkeit 2.1 Unwille zu erinnern 2.2 Unmöglichkeit zu vergessen 3 Enttäuschung, Schuld und Verrat 3.1 Vergegenwärtigte Vergangenheit 3.2 Enttäuschung und der Wunsch nach Infantilität 3.3 Schuld und Onkel Gerhard 3.4 Verrat und Katharina 4 Drachenhaut und Selbstentfremdung 4.1 Drachenblut statt Aufarbeitung 4.2 Selbstentfremdung statt Identität 5 Schlussbemerkungen Literaturverzeichnis Dann schoss ich noch viermal auf einen leblosen Körper, in den die Kugeln eindrangen, ohne dass man es sah. Ich habe geantwortet, dass man sein Leben nie änderte, dass eins so gut wie das andere wäre und dass mein Leben hier mir keineswegs missfiele. Trotz der äußerlichen Gleichgültigkeit glaubt er, dass sich beide ähnlich sind, beispielsweise in der Liebe zur Natur und der Fähigkeit sich an neue Situationen anzupassen. Der Kommissar, der den Fall übernimmt, stößt unter dem Sand auf eine Geschichte von Liebe und Tabu zwischen zwei Männern und einer Frau. Meursault spricht nicht viel, wenn es nichts zu sagen gibt, dann schweigt er. 21. Zudem widerspiegelt sich auch die Gle… Dieser Sprache, so nüchtern und gleichmütig sie auch ist, kann man sich als Leser kaum entziehen. Als er am Sonntagmorgen aufwacht, ist sie bereits fort. Hollfeld: Beyer, 2001. Mit dieser Art des Schreibens schafft es der Autor, eine sehr hohe Übereinstimmung von Inhalt und Form zu erzeugen. Was über Meursault? Was machen die Menschen, wenn sie wegen einer Pandemie Gedanken machen, eventuell ihre Wohnung nicht verlassen sollen?