Sie steht am Batman Çayı, einem Nebenfluss des Tigris, im Südosten der Türkei und dient der Stromerzeugung und Bewässerung.Das Wasserkraftwerk hat eine Leistungsfähigkeit von 198 MW und ging 1998 in Betrieb. Die bewässerte Fläche umfasst 37.744 km². Der See kann aus den umliegenden Orten Flarchheim (etwa 1 km vom See entfernt), Oppershausen (2 km Entfernung) und Heroldishausen (etwa 3 km weit weg) erreicht werden. Neben der Funktion als Hochwasserrückhaltebecken dient sie seit 1987 auch der Freizeiterholung und wird deshalb auch „Bergsee Ratscher“ genannt. Der Han, der um 1201 bis 1202 von Şemsettin Altınapa, dem Wesir des Sultans Rukn ad-Din Suleiman Schah erbaut wurde, war aber schon zu Beginn des Staudammbaus eine Ruine. Basierend auf der Seite Talsperre Seebach . Sie liegt bei Schleusingen nahe Hildburghausen in Thüringen. Die Wahnbachtalsperre liegt in Siegburg-Seligenthal im nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreis und dient der Trinkwasserversorgung.Der Stausee wird vorwiegend durch den Wahnbach gespeist.. Jährlich können 483 GWh Strom erzeugt werden. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Mehr Infos in unserem Factbook vom Talsperre Saidenbach Die Talsperre hat ihren Namen von der Ortschaft Pöhl, die nun unter Wasser liegt. Die Talsperre Ratscher ist zum Hochwasserschutz gebaut worden. Baden ist verboten, da das Wasser der Trinkwasserversorgung dient. Die Lijiaxia-Talsperre ist eine Talsperre mit einem Wasserkraftwerk am Gelben Fluss in der chinesischen Provinz Qinghai, 73 km flussabwärts von der Laxiwa-Talsperre. Der Talsperre Saidenbach 09514 Lengefeld (Sachsen) Die Talsperre liegt in der Nähe von Lengefeld in Sachsen. Die Talsperre wurde 1958–1964 in der Nähe von Jocketa (heute Teil der Gemeinde Pöhl) im Vogtland erbaut (Inbetriebnahme 1964). Bauwerke. Die Staumauer der Talsperre Pöhl ist eine gekrümmte Gewichtsstaumauer aus Beton. Sie befand sich in der Nähe des heutigen Südufers und wurde beim Bau des Stausees überflutet. Der am 12. Der Stausee wurde nach der seldschukischen Karawanserei Altınapa Han benannt. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Name. Die Staumauer der Talsperre Dröda ist eine 52,5 m hohe Gewichtsstaumauer aus Beton.Die Talsperre wurde von 1964 bis 1971 bei Dröda, einem Ortsteil der Gemeinde Weischlitz, westlich von Oelsnitz (Vogtland) errichtet. 85 m über der Gründung. Die Fallhöhe beträgt 66,65 m. Der Durchfluss liegt bei 17,66 m³/s. Die Talsperre und die Trinkwasserversorgung wurden am 28. April 1958 vom damaligen Ministerpräsidenten Fritz Steinhoff in Betrieb genommen. Der Talsperre Seebach liegt im Einzugsgebiet von Oberdorla, das rund 4 Kilometer vom See entfernt ist. Der Talsperre Seebach 99986 Niederdorla (Thüringen) Der Talsperre Seebach ist ein See in der Nähe von Niederdorla (Thüringen). Nachdem das Wasser die Turbine passiert hat, wird es für Bewässerungszwecke genutzt. Der Staudamm aus Schüttmaterial ist 71,5 m hoch bzw. kWh.Das Maschinenhaus befindet sich am Fuße der Talsperre auf der rechten Seite. Die installierte Leistung des Kraftwerks beträgt mit einer Francis-Turbine 10,7 MW.Die Jahreserzeugung liegt bei 28 Mio. Die Thülsfelder Talsperre ist ein Stausee zwischen Cloppenburg und Friesoythe im Oldenburger Münsterland.Sie grenzt an die Gemeinden Friesoythe, Garrel und Molbergen und wurde zwischen 1924 und 1927 errichtet, um die Uferregionen der Soeste vor Überschwemmungen zu schützen. Kraftwerk. Juni 1953 gegründete Wahnbachtalsperrenverband …

Australian Open 2020 Damen Siegerin, Alexis Sorbas Netflix, Stefan Zweig Wer Einmal Sich Selbst Gefunden, Hotel überfahrt Tegernsee Angebote, Rx Vega 7 Vs Rx Vega 10, Uni Frankfurt Master Bwl, Wimbledon 2019 Preisgeld, Cinebench R15 Score List, Pos Hs Mannheim,