Am andern Ende der Welt – Pressestimmen

„Mit leiser Trauer wird diese Geschichte erzählt, vom Schriftsteller neu erfunden. Die Sprache verwebt sich sanft mit den Stimmungen, erreicht in den Schilderungen die Subtilität eines Fontane.“

René Regenass in der WELT

„Gerade der minutiös aufgeschriebene Alltag macht den Roman so lesenswert. Schenker schildert die zahlreichen zeittypischen Details so anschaulich, dass sie sich zum Lebensgefühl der ausgehenden Zwanziger verdichten.“

Martin Möller im TRIERISCHEN VOLKSFREUND